Gesundheitstag im Rahmen des Care-4-Future Projekts

Bild 3

Das Netzwerk Wuppertal wurde 2011 als eines der 3 care4future Pilotnetzwerke gegründet. Nach über 5 Jahren zeigt sich, dass die NetzwerkpartnerInnen immer noch aktiv sind und der Grundgedanke des Projektes– SchülerInnen für die Pflege begeistern – hochgehalten wird. Insbesondere das Berufskolleg Kohlstraße der Stadt Wuppertal konnte von den etablierten Netzwerkstrukturen profitieren.

Bild 1

Bild 1

Bild 2

 Bild 2

Durch die Pensionierung des Projektverantwortlichen an der teilnehmenden Hauptschule wird der care4future-Kurs nicht mehr in seiner ursprünglichen Form umgesetzt. Module aus dem care4future-Kurs werden aber weiterhin übernommen und ausgebaut.

So pflegt das Berufskolleg einerseits enge Kontakte mit den kooperierenden Einrichtungen, wodurch den BerufsfachschülerInnen Hospitationen ermöglicht werden. Andererseits lädt das Berufskolleg Kohlstraße selbst Haupt- und GesamtschülerInnen zu Projektwochen ein, um auf den Berufszweig der Pflege aufmerksam zu machen. Auch hier wird der Grundsatz des Peer-to-Peer-Learnings gelebt und ein Lernen auf Augenhöhe angestrebt.

Frau Ruthenkolk, Lehrerin des Berufskollegs Kohlstraße, betont dabei vor allem den Vorteil für die BerufsschülerInnen, die eine starke Identifikation mit dem Pflegeberuf entwickeln.