Minion PZ.jpg

Aktuelle Berichte

Demokratie leben: Ein voller Erfolg

19.09.2017. Wuppertal-Uellendahl

demokratie leben - Die Tour durch NRW 

der Landeszentrale für politische Bildung im Berufskolleg Kohlstraße

Ein voller Erfolg!
„So viele Schülerinnen und Schüler wie im Berufskolleg Kohlstraße haben sich noch nie an
einer Schule an den Aktionen des Aktionsbusses beteiligt“, so das Team der „demokratie leben - Die Tour durch NRW“.
Besser hätt’s nicht laufen können, da waren sich alle Beteiligten einig. Für die Schülerinnen und Schüler wurde durch die Aktionen Demokratie erlebbar.

Demokratie leben-Die Tour durch NRW

19.09.2017. Wuppertal-Uellendahl.
demokratie leben - Die Tour durch NRW macht Halt im Berufskolleg Kohlstraße
 
demokratie leben - Die Tour durch NRW  - die Landeszentrale für politische Bildung ist mit einem Tour-
bus in NRW unterwegs. Ziel ist es, Menschen für Demokratie zu begeistern und für die Bundestagswahl 
am 24. September zu werben. Unter dem Motto „Du bist Demokratie“ lädt die Tour zum Mitmachen ein und ermöglicht 
Bürgergespräche, Diskussionen, kleine Kulturvorführungen, Präsentationen sowie Sessions und Spiele. Am 19.09.2017 
ist die Tour in Wuppertal-Uellendahl am Berufskolleg Kohlstraße vor Ort.

Rollstuhlralley am Bk-Kohlstraße

Im zweiten Jahr hintereinander fand im Bildungsgang der Berufsfachschule Gesundheit und Soziales eine Übungsralley mit Rollstühlen, Rollatoren, Begleitung von Blinden und Hörgeschädigten statt. Die Klasse BFS2G3 übte mit der Klassenlehrerin, Frau Lorenz-Ridderbecks, am 24.05.2017 zwei Unterrichtsstunden lang im Fach Erziehung & Soziales den Umgang mit Hilfsmitteln.

Politik ist überall-Besuch im Landtag

Politik ist überall – sogar auf dem Klo?

12.06.2017: Besuch von zwei Klassen des Berufskolleg Kohlstraße im Düsseldorfer Landtag

Die Besuchergruppe 7 am 12.06.2017 um 12.45 Uhr im Düsseldorfer Landtag kommt aus dem BK Kohlstraße und besteht aus den Klassen          Bild groß
BFS2G3 und SASU2, die auch an der Juniorwahl NRW 2017 teilgenommen haben. Herr Linde, Herr Deter, Herr Rochnia und Frau Lorenz-Ridderbecks begleiten sie.